Gut. Besser. GUDE.

Expert Power Control 8316-Serie

8-fach switched PDU mit Energiemessung pro Lastausgang

Die Expert Power Control 8316-Serie ermöglicht das Schalten und die Strommessung von elektrischen Geräten über ein TCP/IP-Netzwerk oder eine serielle Verbindung. Auf der Gerätevorderseite befinden sich 8 Lastausgänge, entweder mit Schutzkontakt- (8316-1) oder IEC C13-Steckdosen (8316-2). Diese 8 Power Ports sind jeweils separat über ein Webinterface, über die serielle Schnittstelle, über SNMP oder den Taster am Gerät schaltbar. Dabei verfügt die Power Distribution Unit über SNMPv3, SSL und IPv6-Fähigkeit und unterstützt Telnet, Radius und Modbus TCP.

Neben einer Gesamtstrommessung verfügt auch jeder Lastausgang des Expert Power Control 8316 über zwei Energiezähler (Outlet-metered). Dank Sensoranschlüssen können mit optional erhältlichen Sensoren Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck überwacht werden. Dabei können die angeschlossene Verbraucher bei Überschreiten voreingestellter Sensor- oder Strom-Schwellenwerte durch den IP-Watchdog geschaltet werden.

Produktbild

Expert Power Control 8316-Serie

Vorteile

  • 8 Lastausgänge (Schutzkontakt oder IEC C13)
  • Energiemessung pro Lastausgang
  • 2 Anschlüsse für optionale Sensoren
  • Schalten durch eingestellte Sensor-Schwellenwerte
  • IPv6, SNMPv3, SSL, Telnet, Radius, Modbus TCP
  • Bauform zur vertikalen Rack-Montage (0 HE)

Leistungsmerkmale

  • 8 Power Ports einzeln am Gerät, per HTTPS, per SNMP, mittels Kommandozeilentool sowie über serielle Schnittstelle schaltbar
  • 2 Energiezähler pro Lastausgang, ein Zähler zählt dauerhaft, der andere Zähler ist rücksetzbar
  • Messung von Strom, Spannung, Phasenwinkel, Leistungsfaktor, Frequenz, Wirk-, Schein- und Blindleistung
  • Stromspitzen bei gleichzeitigen Schaltvorgängen werden durch eine automatische Latenzzeit von 1 Sekunde verhindert
  • Schaltzustand und Einschaltverzögerung (0...9999 Sekunden) für jeden Power Port nach Stromausfall einstellbar
  • Programmierbare Ein-/Ausschaltsequenz (Batchmode) erlaubt es, Power Ports zu schalten und nach einer einstellbaren Zeitspanne automatisch wieder in ihren vorherigen Zustand zurückkehren zu lassen
  • Systemkritische Zustände vermeiden: Die angeschlossenen Verbraucher können bei Überschreiten voreingestellter Sensor- oder Strom-Grenzwerte an- oder abgeschaltet werden
  • Nach Neustart des Geräts kann der ursprüngliche Zustand der Power Ports automatisch wieder hergestellt werden
  • 8-Kanal-Watchdog, jedem Power Port kann ein eigener Watchdog (ICMP/TCP) zugewiesen werden
  • Gut ablesbares LED-Display zur Anzeige von Gesamtstrom, IP-Adresse, Sensorwerten und Fehlermeldungen
  • Spezielle High-Inrush Relais verhindern Verschweißen der Relaiskontakte bei Einschaltstromspitzen
  • 2 Anschlüsse für optionale Sensoren zur Umgebungsüberwachung (siehe Zubehör)
  • Geringer Eigenverbrauch
  • Entwickelt und produziert in Deutschland

Netzwerk

  • Dynamische Vergabe einer IP-Adresse durch DHCP oder manuelle Vergabe einer festen IP-Adresse
  • IPv6-ready
  • Firmware-Update über Ethernet im laufenden Betrieb (ohne Neustart des Gerätes oder der Ausgänge)
  • SNMP Get/Traps (SNMPv1, v2c, v3)
  • Syslog-Unterstützung
  • E-Mail-Unterstützung (SSL, STARTTLS)
  • TLS 1.0, 1.1, 1.2
  • Zugriffsschutz durch IP-Zugriffskontrolle
  • Secure Login über SSL
  • Konfiguration und Steuerung über Telnet
  • Radius- und Modbus TCP-Protokoll unterstützt
  • Einfache und flexible Konfiguration über Webbrowser, Windows- oder Linux-Programm
  • 10/100 Mbit/s
Schaltbarer Power PortLastausgänge Schuko (max. 16 A)Lastausgänge IEC (max. 10 A)RS232-SchnittstelleNetzwerkinterfaceMessung elektrischer GrössenEnergiezähler pro PortProgrammierbare Ein-/AusschaltsequenzSensoranschluss für externe Sensoren
Anschlüsse
1 Netzanschluss (IEC C20, max. 16 A)
8 Lastausgänge (Schutzkontakt, max. 16 A) bei 8316-1
8 Lastausgänge (IEC C13, max. 10 A) bei 8316-2
1 Netzwerkanschluss RJ45 (10/100 Mbit/s)
1 serielle Schnittstelle RS232 (Sub-D, 9-polig)
2 Sensoreingänge (RJ45) für optionale Sensoren
Technische Daten
Gehäuse für vertikalen Rackeinbau (0 HE)
Windungssteifes Stahlblechgehäuse
LxHxT: 69 x 6 x 7 cm (Länge inkl. drehbarer Befestigungswinkel)
Gewicht: ca. 3.0 kg
Betriebstemperatur: 0-50 °C
Lagertemperatur: -20 - 70 °C
Relative Luftfeuchtigkeit: 0 - 95 % (nicht kondensierend)
Bestellnummern
8316-1 (Schutzkontakt-Steckdosen)
8316-2 (IEC C13-Steckdosen)
Lieferumfang
Expert Power Control 8316-1 / 8316-2
Schnellstartanleitung
Bezeichnung Dateiname Version Datum Größe Änderungen zur Vorversion/Kommentare
Handbuch anleitung-epc8316-serie.pdf 1.2.3 16/10/2018 2.53 MB

Bedienungsanleitung

Download
Steckbrief steckbrief-epc8316-serie.pdf 18/05/2017 962.17 KB

Kurzbeschreibung des Produkts

Download
Schnellstartanleitung schnellstart_quickstart_ip-devices.pdf 1.2 08/09/2017 499.21 KB

Schnellstartanleitung (Faltblatt)

Download
Erklärung ce-declaration_epc8316-series_10-03-2017.pdf 10/03/2017 66.04 KB

CE-Konformitätserklärung

Download
Firmware firmware-epc8316_v1.2.1.zip 1.2.1 15/08/2018 542.63 KB

Aktuelle Firmware - kann über das Webinterface des Geräts installiert werden

Revision history

MIB-Tabelle passend zur Firmware

Download
System Tool gblconf_v2.7.11.exe 2.7.11 11/09/2017 793.35 KB

Windows-Tool zum Firmware-Update und zur Konfiguration der Netzwerkeinstellungen

Download
System Tool gblc_v0.7.7.tar.gz 0.7.7 07/05/2013 130.53 KB

Linux-Tool zum Firmware-Update und zur Konfiguration der Netzwerkeinstellungen

Download