Gut. Besser. GUDE.

Expert Power Control 8316-Serie

8-fach switched PDU mit Energiemessung pro Lastausgang

Die Expert Power Control 8316-Serie ermöglicht das Schalten und die Strommessung von elektrischen Geräten über ein TCP/IP-Netzwerk oder eine serielle Verbindung. Auf der Gerätevorderseite befinden sich 8 Lastausgänge, entweder mit Schutzkontakt- (8316-1) oder IEC C13-Steckdosen (8316-2). Diese 8 Power Ports sind jeweils separat über ein Webinterface, über die serielle Schnittstelle, über SNMP oder den Taster am Gerät schaltbar. Des weiteren können die angeschlossenen Verbraucher bei Überschreiten voreingestellter Sensor- oder Strom-Schwellenwerte durch den IP-Watchdog geschaltet werden. Dabei verfügt die Power Distribution Unit über SNMPv3, SSL und IPv6-Fähigkeit und unterstützt Telnet, Radius und Modbus TCP.

Neben einer Gesamtstrommessung verfügt auch jeder Lastausgang des Expert Power Control 8316 über zwei Energiezähler (Outlet-metered). Dank Sensoranschlüssen können Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit überwacht werden.

Produktbild

Expert Power Control 8316-Serie

Vorteile

  • 8 Lastausgänge
  • 2 Anschlussvarianten (Schutzkontakt oder IEC C13)
  • Energiemessung pro Lastausgang
  • 2 Anschlüsse für optionale Sensoren
  • Schalten durch eingestellte Sensor-Schwellenwerte
  • IPv6, SNMPv3, SSL, Telnet, Radius, Modbus TCP
  • Bauform zur vertikalen Rack-Montage (0 HE)

Leistungsmerkmale

  • 8 Power Ports einzeln am Gerät, per HTTPS, per SNMP, mittels Kommandozeilentool sowie über serielle Schnittstelle schaltbar
  • 2 Energiezähler pro Lastausgang, ein Zähler zählt dauerhaft, der andere Zähler ist rücksetzbar
  • Messung von Strom, Spannung, Phasenwinkel, Leistungsfaktor, Frequenz, Wirk-, Schein- und Blindleistung
  • Stromspitzen bei gleichzeitigen Schaltvorgängen werden durch eine automatische Latenzzeit von 1 Sekunde verhindert
  • Schaltzustand und Einschaltverzögerung (0...9999 Sekunden) für jeden Power Port nach Stromausfall einstellbar
  • Programmierbare Ein-/Ausschaltsequenz (Batchmode) erlaubt es, Power Ports zu schalten und nach einer einstellbaren Zeitspanne automatisch wieder in ihren vorherigen Zustand zurückkehren zu lassen
  • Systemkritische Zustände vermeiden: Die angeschlossenen Verbraucher können bei Überschreiten voreingestellter Sensor- oder Strom-Grenzwerte an- oder abgeschaltet werden
  • Nach Neustart des Geräts kann der ursprüngliche Zustand der Power Ports automatisch wieder hergestellt werden
  • 8-Kanal-Watchdog, jedem Power Port kann ein eigener Watchdog (ICMP/TCP) zugewiesen werden
  • Gut ablesbares LED-Display zur Anzeige von Gesamtstrom, IP-Adresse, Sensorwerten und Fehlermeldungen
  • Spezielle High-Inrush Relais verhindern Verschweißen der Relaiskontakte bei Einschaltstromspitzen
  • 2 Anschlüsse für optionale Sensoren zur Umgebungsüberwachung (siehe Zubehör)
  • Geringer Eigenverbrauch
  • Entwickelt und produziert in Deutschland

Netzwerk

  • Dynamische Vergabe einer IP-Adresse durch DHCP oder manuelle Vergabe einer festen IP-Adresse
  • IPv6-ready
  • Firmware-Update über Ethernet im laufenden Betrieb (ohne Neustart des Gerätes oder der Ausgänge)
  • SNMP Get/Traps (SNMPv1, v2c, v3)
  • Syslog-Unterstützung
  • E-Mail-Unterstützung (SSL, STARTTLS)
  • TLS 1.0, 1.1, 1.2
  • Zugriffsschutz durch IP-Zugriffskontrolle
  • Secure Login über SSL
  • Konfiguration und Steuerung über Telnet
  • Radius- und Modbus TCP-Protokoll unterstützt
  • Einfache und flexible Konfiguration über Webbrowser, Windows- oder Linux-Programm
  • 10/100 Mbit/s
Schaltbarer Power PortLastausgänge Schuko (max. 16 A)Lastausgänge IEC (max. 10 A)RS232-SchnittstelleNetzwerkinterfaceMessung elektrischer GrössenEnergiezähler pro PortProgrammierbare Ein-/AusschaltsequenzSensoranschluss für externe Sensoren
Anschlüsse
1 Netzanschluss (IEC C20, max. 16 A)
8 Lastausgänge (Schutzkontakt, max. 16 A) bei 8316-1
8 Lastausgänge (IEC C13, max. 10 A) bei 8316-2
1 Netzwerkanschluss RJ45 (10/100 Mbit/s)
1 serielle Schnittstelle RS232 (Sub-D, 9-polig)
2 Sensoreingänge (RJ45) für optionale Sensoren
Technische Daten
Gehäuse für vertikalen Rackeinbau (0 HE)
Windungssteifes Stahlblechgehäuse
LxHxT: 69 x 6 x 7 cm (Länge inkl. drehbarer Befestigungswinkel)
Gewicht: ca. 3.0 kg
Betriebstemperatur: 0-50 °C
Lagertemperatur: -20 - 70 °C
Relative Luftfeuchtigkeit: 0 - 95 % (nicht kondensierend)
Bestellnummern
8316-1 (Schutzkontakt-Steckdosen)
8316-2 (IEC C13-Steckdosen)
Lieferumfang
Expert Power Control 8316-1 / 8316-2
Schnellstartanleitung
Bezeichnung Dateiname Version Datum Größe Änderungen zur Vorversion/Kommentare
Handbuch anleitung-epc8316-serie.pdf 1.1.0 06/07/2017 3.03 MB

Bedienungsanleitung

Download
Steckbrief steckbrief-epc8316-serie.pdf 18/05/2017 962.17 KB

Kurzbeschreibung des Produkts

Download
Schnellstartanleitung schnellstart_quickstart_ip-devices.pdf 1.2 08/09/2017 499.21 KB

Schnellstartanleitung (Faltblatt)

Download
Erklärung ce-declaration_epc8316-series_28-10-2016.pdf 28/10/2016 70.83 KB

CE-Konformitätserklärung

Download
Firmware firmware-epc8316_v1.1.1.bin 1.1.1 09/08/2017 763.12 KB

Aktuelle Firmware - kann über das Webinterface des Geräts installiert werden

Revision history

Download
System Tool gblconf_v2.7.11.exe 2.7.11 11/09/2017 793.35 KB

Windows-Tool zum Firmware-Update und zur Konfiguration der Netzwerkeinstellungen

Download
System Tool gblc_v0.7.7.tar.gz 0.7.7 07/05/2013 130.53 KB

Linux-Tool zum Firmware-Update und zur Konfiguration der Netzwerkeinstellungen

Download