Gut. Besser. GUDE.

Abgesicherte Fernwartung: Schaltbare IP-Stromverteiler mit redundantem GSM-Kanal

31.03.2020


Pressemitteilung der GUDE Systems GmbH

Ressort: Netzwerk-/Energie-Management, IT-Sicherheit, Steuerung von AV-Technik
Köln, 31.03.2020
Zur sofortigen Veröffentlichung – bei Abdruck wird um ein Belegexemplar gebeten.
Der Pressemitteilung steht als PDF-Datei, die Produktfotos und -grafiken als zip-Datei zum Download bereit.



Abgesicherte Fernwartung: Schaltbare IP-Stromverteiler mit redundantem GSM-Kanal

Die neuen Power Distribution Units (PDU) von GUDE erlauben die Steuerung, Energiemessung und Überwachung von bis zu 12 angeschlossenen Verbrauchern über LAN und zusätzlich über GSM-Netzwerk

Mit der neuen Generation an Expert Power Control-Geräten stellt die GUDE Systems GmbH eine Serie an Stromverteilersystemen für professionelle Installationen vor. Die schaltbaren LAN-Steckdosen sind in stabile Metallgehäuse integriert und eignen sich für den horizontalen Einbau in 19-Zoll-Schränke. Die PDUs sind in Varianten mit 8 oder 12 Anschlüssen für Verbraucher mit Kaltgeräte- oder Schutzkontakt-Steckern ausgestattet. Die angeschlossenen Geräte können damit aus der Ferne gesteuert und im Störungsfall  aus- und eingeschaltet werden. Die integrierten Energiezähler bieten eine präzise Messung und Erfassung der Stromverbräuche.

Lösung für branchentypische Fragestellungen

Betreiber von IT-Infrastrukturen sind regelmässig mit Fragen konfrontiert wie z.B.: Wie können Ausfallzeiten von systemkritischen IT-Komponenten reduziert werden? Wie kann den hohen Energiekosten im IT-Betrieb beigekommen werden? Wie können Unregelmässigkeiten in der IT-Umgebung wie z.B. erhöhte Temperaturen im Server-Rack zeitnah erkannt und damit schnelle Reaktionen ermöglicht werden? Und vor allem: Wie kann gewährleistet werden, dass auch beim Ausfall des lokalen Netzwerks (LAN) der Betreiber die Kontrolle über die IT-Hardware behält? Die vier Kernfunktionen der Expert Power Control 8032- und 8042-Serie bieten hierfür adäquate Lösungsansätze:

     1. Verbraucher schalten
Die PDUs verfügen auf der Rückseite über 8 oder 12 Buchsen für IEC C13- oder Schutzkontakt-Stecker. Damit lassen sich angeschlossene Geräte im Bedarfsfall aus- und einschalten. Dies kann auch zeitplangesteuert, ereignisbasiert und dank integrierter Schaltroutinen voll automatisiert geschehen.

2. Redundante Kommunikation
Durch die GSM-Konnektivität der PDUs besteht für den Betreiber ein redundanter Steuerungskanal: Das integrierte GSM-Modul ermöglicht die Steuerung über SMS, Sprachanruf und Datacall. Ebenso lässt sich die Alarmzentrale durch einen SMS-Trap informieren. Damit wird die Kontrolle auch beim Ausfall des Primärnetzwerks gewährleistet.


3. Energie messen

Integrierte Energiezähler verhelfen zu einem nachhaltigen Betrieb der IT-Infrastruktur. Des weiteren erfolgen Warnmeldungen, wenn Fehlerströme auftreten und ermöglichen so dem Anwender vorbeugende Wartungsmaßnahmen.

4. Umgebung überwachen
Optional erhältliche Sensoren erlauben die Überwachung von Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Systemkritische Zustände lassen sich somit frühzeitig erkennen.

 

Funktionen auf einen Blick

  • Varianten mit bis zu 12 schaltbaren Lastausgängen (8x IEC C13, 8x Schutzkontakt Typ F, 12x IEC C13)
  • Fernüberwachen und Schalten von angeschlossenen Verbrauchern: Ereignisbasiertes Schalten, Fernstart, programmierbare Ein-/Ausschalt-Sequenzen, automatische Einschaltverzögerung zur Begrenzung der Einschaltströme
  • Lastausgänge können bei Überschreiten voreingestellter Sensor-Grenzwerte geschaltet werden
  • Integriertes GSM-Modul für sog. Out-of-band-Management: Steuerung und Alarmierung über SMS, Sprachanruf und Datacall bei Ausfall des Primär-Netzwerks
  • Messung von Strom, Spannung, Phasenwinkel, Leistungsfaktor, Frequenz, Wirk-, Schein- und Blindleistung
  • Fehlerstromüberwachung (Messung von Differenzstrom Typ A)
  • Ortsunabhängiger Zugriff über Webinterface
  • Gut ablesbares LED-Display zur Anzeige von Gesamtstrom, IP-Adresse, Sensorwerten und Fehlermeldungen
  • Umgebungsüberwachung dank Sensor-anschlüssen und optional erhältlicher Sensoren (Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck)
  • Erzeugung von Nachrichten (E-Mail, Syslog und SNMP Traps)
  • Steuerbar über iOS- und Android-App
  • Unterstützung von IPv6, SNMPv3, SSL,Telnet, Radius und Modbus TCP
  • Kompatibel zu gängigen Monitoring Software-Lösungen wie z.B. PRTG, Nagios oder Power IQ
  • Einfache Einbindung in AV-Steuerungssysteme
  • Geringer Eigenverbrauch
  • Entwickelt und produziert in Deutschland
     
EinsatzgebieteIT Server- und Netzwerkschränke, Managed Service-Umgebungen, AV-Installationen, Unternehmensnetzwerke, CoLocation-Racks
MontageNetzwerkschränke 19 Zoll, 1 Höheneinheit
AbmessungenLxHxT: 43,9 x 4,4 x 19,5 cm (ohne Befestigungslaschen)
VerfügbarkeitAb sofort über den Hersteller und die Vertriebspartner
Erhältliches Zubehör    GSM-Antenne, externe Sensoren (Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck), IEC-Verlängerungskabel, Kabelhalterung, Tisch-/Wandhalterung


Das Unternehmen

Die Firma GUDE ist seit über 30 Jahren Hersteller von innovativen Geräten für den IT-Bereich. Sie ermöglichen die Optimierung und Erweiterung von IT-Infrastrukturen wie sie typischerweise in Technik- oder Server-Räumen vorkommen. Das Produktportfolio umfasst Power Distribution Units (PDU), LAN-Sensoren und Funkuhr-Systeme. Alle Geräte des familiengeführten Unternehmens werden in Deutschland entwickelt und hergestellt, um den Qualitätsansprüchen, die Kunden an zuverlässige IT-Infrastruktur stellen, gerecht zu werden.

 

GUDE Systems GmbH        Telefon0221-912 90 97
Herrn Manuel AltheimFax           0221-912 90 98
Von-der-Wettern-Str. 23E-Mail        mail(at)gude.info
51149 KölnInternet     www.gude.info