Gut. Besser. GUDE.

Mit erweiterbaren LAN-Sensoren zu mehr Sicherheit im Rack

02.07.2018


Pressemitteilung der Gude Analog- und Digitalsysteme GmbH

Ressort: Informations-, Kommunikations-Technologie, Rechenzentren, Netzwerk-/Energie-Management, Elektronik
Köln, 02.07.2018
Zur sofortigen Veröffentlichung – bei Abdruck wird um ein Belegexemplar gebeten.
Der Pressemitteilung steht als PDF-Datei, die Produktfotos und -grafiken als zip-Datei zum Download bereit.



Mit erweiterbaren LAN-Sensoren zu mehr Sicherheit im Rack

Die Expert Sensor Box ermöglicht eine unkomplizierte Aufrüstung der Netzwerk-Installation zur Überwachung und zum Schutz der Infrastruktur.

Bei der Expert Sensor Box handelt es sich um ein Rack- bzw. Remote Monitoring System (RMS), das eine zügig eingerichtete Überwachung der Umgebung ermöglicht. Integrierte Temperatur-, Feuchtigkeits- und Luftdruck-Sensoren, Relaisausgänge und Signaleingänge erlauben es, den Schutz vorhandener Infrastruktur zu gewährleisten. Dank eMail-Alarmierung oder Zugriff per Web-Anwendung und Smartphone-App kann schnell auf wichtige Ereignisse oder Ausfälle reagiert werden. Durch konfigurierbare Schwellenwerte lassen sich ereignisbasierte Schaltvorgänge auslösen. Abhilfemaßnahmen bei kritischen Zuständen können damit nahezu in Echtzeit eingeleitet werden.

Typische Anwendungsfälle

  • Frühzeitiges Einschalten von Kühlungssystemen bei Überhitzung in Serverschränken
  • Optimieren von Heizungssystemen
  • Alarmierung bei Überflutungs- und Brandereignissen
  • Erkennen von Ausfällen von Klimaanlagen oder Kühlungssystemen
  • Überwachen von Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK)

Merkmale

Neben den fest integrierten Sensoren (Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck) verfügen die Geräte über 2 weitere Sensoranschlüsse zur Erweiterung der Überwachung. Die hotplug-fähigen Zusatzsensoren, die kompakte Bauform und die flexible Befestigung der Expert Sensor Box tragen dazu bei, dass sie im Handumdrehen in Betrieb genommen werden kann. Dank Browser-Anwendung, kompatibler Netzwerk-Monitoring-Software (z.B. PRTG, Nagios oder PowerIQ) und einer kostenfrei erhältlichen Smartphone-App (GUDE Control) ist ein lokaler und entfernter Zugriff einfach realisierbar. Redundante und damit ausfallsichere Stromversorgung ist je nach Modell über Power-over-Ethernet oder 2 Netzanschlüsse gewährleistet. Moderne Sicherheitsstandards werden von den LAN-Sensoren unterstützt (SNMPv3, SSL und IPv6-Fähigkeit).

Varianten

Die Monitoring-Systeme sind mit verschiedenen integrierten Sensoren verfügbar: 1. Temperatur (T), 2. Temperatur + Luftfeuchte (T+H), 3. Temperatur + Luftfeuchte + Luftdruck (T+H+P). Des weiteren sind die Geräte mit und ohne Power-over-Ethernet (PoE) erhältlich. Die Expert Sensor Box 7214-Serie besitzt im Vegleich zur Expert Sensor Box 7213-Serie darüber hinaus einen schaltbaren Relaisausgang sowie einen Signaleingang für das I/O-Monitoring (Input/Output).

Technische Details zur Expert Sensor Box 7214

  • Schaltbarer, potenzialfreier Relaisausgang mit Wechsleranschluss (NO und NC) und hoher Schaltleistung (36 V, 3 A)
  • Eigenständiger, passiver Signaleingang für die Abfrage von NO/NC-Geräten (z.B. Rauchmelder, Leckagesensor, Türkontakt)
  • Erzeugung von Nachrichten per E-Mail, Syslog und SNMP Traps in Abhängigkeit von eingestellten Schwellenwerten der Sensormessung sowie des Signaleingangs
  • Schalten des Relaisausgangs in Abhängigkeit von Sensor-Schwellenwerten oder des Inputs möglich
  • Signaleingang verfügt über 12 V-Anschluss zur Versorgung der NO/NC-Geräte
  • 1-Kanal-Watchdog zur Überwachung der angeschlossenen Geräte (ICMP/TCP)
  • 2 Eingänge zur redundanten Spannungsversorgung (12 V DC) über externe Stromquellen
  • Zusätzlich zur Spannungsversorgung über externe Steckernetzteile auch über Power-over-Ethernet (PoE) möglich
  • Einfache und flexible Konfiguration über Web-Browser, Windows- oder Linux-Programm
  • Firmware-Update im laufenden Betrieb über Ethernet möglichHTTP/HTTPS, E-Mail (SSL, STARTTLS), DHCP, Syslog
  • IPv6-ready, SNMPv1, v2c, v3 (Get/Traps)
  • TLS 1.0, 1.1, 1.2
  • Radius-, Modbus TCP und Telnet wird unterstützt
  • Zugriffsschutz durch IP-Zugriffskontrolle
  • Steuerbar über iOS- und Android-App GUDE Control
  • Geringer Eigenverbrauch
  • Entwickelt und produziert in Deutschland


EinsatzgebieteRechenzentren, Schaltschränke, Technikräume, HLK-Installationen, industrielle Infrastruktur
MontageServer-/Schaltschrank, auf Hutschiene dank Montageclip
AbmessungenStahlblech-Gehäuse: 100 x 90 x 34 mm (LxHxT) inkl. Befestigungslaschen
Kunststoff-Sensorstift: Länge: 94 mm, Durchmesser: 15 mm

VerfügbarkeitAb sofort über den Hersteller und die Vertriebspartner
Erhältliches Zubehör        T+H+P-Sensoren, Rauchmelder, Leckage-Sensor, Steckernetzteil, Hutschienen-Montageclip


Das Unternehmen

Die Firma GUDE ist seit über 25 Jahren Hersteller von innovativen Geräten für den IT-Bereich. Sie ermöglichen die Optimierung und Erweiterung von IT-Infrastrukturen wie sie typischerweise in Technik- oder Server-Räumen vorkommen. Das Produktportfolio umfasst Power Distribution Units (PDU), Remote Monitoring Systeme und Zeitserver. Alle Geräte werden in Deutschland entwickelt und hergestellt, um den Qualitätsansprüchen, die Kunden an zuverlässige IT-Infrastruktur stellen, gerecht zu werden.

Gude Analog- und Digitalsysteme GmbH        Telefon0221-912 90 97
Herrn Manuel AltheimFax           0221-912 90 98
Eintrachtstraße 113E-Mail        mail(at)gude.info
50668 KölnInternet     www.gude.info